Meine Arbeit - eine Kunst © GAB München © GAB München
Gibt Anstöße für Bildungskunst © GAB München © GAB München
Filtern nach:

Abgeschlossene Projekte



Studica - Studieren à la carte

Studica - Studieren à la carte

Projekt im Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung – Offene Hochschule“

Ziel des Projekts „Studica - Studieren à la carte“ ist es, eine Studienstruktur zu schaffen, die es Menschen aus der Praxis ermöglicht, das zu studieren, was sie wirklich in ihrer jeweiligen Lebenslage in ihrem Beruf und/oder persönlich brauchen. Dafür werden Hürden des Hochschulzugangs abgebaut und eine freie Auswahl der Studieninhalte ermöglicht bis hin zum Master-Abschluss.

Projektseite öffnen


Take off

Take off

Startbahn ins kreative Berufsleben - wissenschaftliche Begleitung

Im Zentrum des von Kontrapunkt e.V. München koordinierten Projektes Take off steht die Unterstützung von jungen Menschen beim Start in ihr Berufsleben. Zu diesem Zweck werden einmonatige Auslandsaufenthalte in verschiedenen europäischen Ländern organisiert, bei denen die berufliche Orientierung und künstlerische-kreative Erfahrungen eng miteinander verknüpft werden. Die GAB München begleitet die pädagogische Weiterentwicklung des Projektes von der wissenschaftlichen Seite her und evaluiert dessen Ergebnisse.

Projektseite öffnen


KunDien

KunDien

Dienstleistung als Kunst – Wege zu innovativer und professioneller Dienstleistungsarbeit

Der Dienstleistungssektor ist die Wachstumsbranche der deutschen Wirtschaft. Darin liegen große Chancen zur Sicherung von Wettbewerbsfähigkeit und Exportchancen. Gleichzeitig stellen sich aber auch große Herausforderungen, lässt etwa der Professionalisierungsgrad in weiten Teilen des Dienstleistungsbereichs noch zu wünschen übrig. Diesen Umstand nimmt das Bundesministerium für Bildung und Forschung zum Anlass, Programme für zukunftsfähige Dienstleistungen aufzulegen. Im Rahmen des aktuellen Programms „Innovationen mit Dienstleistungen“ geht es um Beiträge, die zur gleichen Exzellenz des Dienstleistungssektors führen sollen, die den industriellen Produktionsbereich auszeichnet.

Projektseite öffnen


Eurythmie in sozialen Arbeitsfeldern

Berufsfeld- und Qualifikationsanalyse

Studie zum Berufsfeld und den Qualifikationsanfordernissen von Eurythmistinnen und Eurythmisten, die außerhalb von Schule, Bühne und Heileurythmie in sozialen Arbeitsfeldern arbeiten.

Projektseite öffnen


Qualifikationsbedarf des Bildungspersonals

Studie

Studie zum Qualifikationsstand und -bedarf des Personals der beruflichen Aus- und Weiterbildung.

Projektseite öffnen


KES-MI

KES-MI

Künstlerisch Erfahrungsgeleitet Spielerisch: Management des Informellen zur Förderung innovativer Arbeit

Der VAB München hat im Rahmen seines Teilprojektes die Aufgabe, Konzepte für die Entwicklung von Kompetenzen für innovative Arbeit sowie für lernförderliche Arbeitsumgebungen zu erstellen.

Projektseite öffnen


ProNaK

ProNaK

Produktionsbezogene Nachhaltigkeitskompetenz

Ziel des Projektes ProNak ist es, durch die Förderung der Nachhaltigkeitskompetenz von Produktionsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern sowie durch die Beseitigung von technisch-organisatorischen Barrieren in den beteiligten Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie einen Beitrag zur Reduzierung von Treibhausgasen zu leisten.

Projektseite öffnen


Evaluation der Aus- und Weiterbildung zum Waldorflehrer (m/w)

Evaluation der Aus- und Weiterbildung zum Waldorflehrer (m/w)

Studien- bzw. Berufsabbruch bei Waldorflehrkräften

Wie in jeder Ausbildung, gibt es auch auf dem Weg zur Waldorflehrkraft Studierende oder Berufseinsteiger, die nicht dauerhaft zum Ziel der Lehrtätigkeit gelangen, und wie überall sonst bemüht man sich auch bei den Waldorfschulen darum, die Abbrecherzahlen so klein wie möglich zu halten. In einer empirischen Studie soll untersucht werden, welche Gründe vorliegen, wenn angehende Waldorflehrkräfte ihre Ausbildung vorzeitig abbrechen oder wenn sie nach dem Waldorflehrer-Studium keine Stelle an einer Waldorfschule antreten oder ihre erste Stelle an einer Waldorfschule bald wieder aufgeben. Es soll nach Möglichkeiten gesucht werden, wie durch die Verbesserung von Studienbedingungen, durch gezielte Unterstützung bei der Stellensuche oder bei der Einarbeitung von Berufsanfängern diese „Schwundquote“ in Zukunft reduziert und damit der zunehmende Bedarf der Waldorfschulen nach qualifizierten Lehrkräften besser gedeckt werden kann.

Projektseite öffnen


Tunis Care

Tunis Care

Entwicklung und Erprobung von Aus- und Weiterbildungsmodulen im Pflegebereich mit Anerkennung nach tunesischem und deutschem Recht

Zahlreiche qualifizierte Fachkräfte im Bereich Gesundheit und Pflege sind in Tunesien von Arbeitslosigkeit betroffen. In Deutschland herrscht großer Mangel an Pflegefachkräften, der Bedarf wird sich bis 2050 mehr als verdoppeln.(1) Gesamtziel des Projektes ist es, tunesischen Pflegekräften die Möglichkeit zu eröffnen, in Deutschland als anerkannte Pflegefachkräfte zu arbeiten.

Projektseite öffnen


conCert

conCert

Erfahrungen einen Wert verleihen

Entwicklung und vorbereitende Maßnahmen zur Implementierung eines Validierungssystems zur Beratung und Anerkennung non-formaler und informell erworbener Kompetenzen am Beispiel des Berufspädagogen.

Projektseite öffnen





Volltextsuche
Letzte Suchergebnisse

Beschränke die Suche auf Inhalte, die mit den folgenden Schlagworten gekennzeichnet sind:




Impressum | AGB | Datenschutzrichtlinie | © GAB München | Web-Design: Piktoresk